Kultur gibt Orientierung und hilft, die komplexe Welt besser zu verstehen. Sie ist das, was überliefert wird und was überdauert. Denn nur wer seine kulturelle Identität kennt und mit ihr verwurzelt ist, kann anderen Kulturen offen und ohne Vorurteile gegenübertreten. Die Künstler und Architekten leisten einen gesellschaftlich immens wichtigen Beitrag. Es ist mir daher ein Anliegen, Interessierten das vielfältige Gebiet der Kunst- und Architekturgeschichte zugänglich zu machen. Deshalb biete ich als Mitglied der AICA, Association internationale des critiques d’art: Sektion Schweiz, auf freiberuflicher Basis Dienstleistungen wie Vorträge, Führungen, Fachartikel und Lektorat an.Die Ressourcen dieser Arbeiten schöpfe ich aus meinem beruflichen Werdegang:

Geboren in Zürich. Dolmetscherschule Zürich 1977–1980. Studium der Kunstgeschichte, der Anthropologischen Psychologie und Germanistik an der Universität Zürich 1983–1988. Produktionsredaktorin bei der Zeitschrift PARKETT und wissenschaftliche Redaktorin bei der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK) in Bern. Gutachterin für die Denkmalpflege des Kantons Zürich 1998-2008. Seit Januar 2000 freie Autorin und Kunstkritikerin u.a. für das Kunst-Bulletin, NZZ, Kunstforum International. Verfasserin zahlreicher Katalogbeiträge und Monographien zur zeitgenössischen Kunst. Kunsthistorische Texte für das Museum Haus Konstruktiv, Zürich.


Mo

15

Mai

2017

Brexit — Out of the Matrix

Seit dem britischen EU-Austrittsbeschluss geben die Medien in der EU und den USA wiederholt ominöse Warnungen über Gefahren durch den Brexit heraus, indem sie herauf beschwören, dass der Lebensstandard im Vereinigten Königreich abstürzen und in ein globales wirtschaftliches und soziales Chaos führen würde. Doch zunehmend wird die in der Struktur der EU angelegte Negation demokratischer Prinzipien kritisiert. Diese Kritik manifestierte sich teilweise in der britischen Brexit-Stimme.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

15

Mai

2017

Hanna Roeckle — Stele/Column

Ein eindrucksvolles und imponierendes Ensemble von sockellosen Stelen empfängt das Publikum. Obwohl sie sehr präzise positioniert sind, wirkt ihre Anordnung zwanglos. Die Stelen mit den Massen 163 x 52 x 34 cm sind aus fünf liegenden Polyedern aufeinander gestaffelt, so als würden sie sich spiegeln.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Mai

2017

Art brut — Insider — Outsider

Die zunehmende Popularität der Art Brut führt zu immer mehr Gründungen von Art-Brut-Museen und wirkt sich auf den zeitgenössischen Kunstbetrieb aus. Ein Grund dafür mag sein, dass die wachsende Virtualisierung unserer Lebenswelt zum Ausgleich nach Authentizität und haptischen Qualitäten verlangt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

29

Mär

2017

Sara Masüger — Don’t worry I’ll organize your Memory

 

 

 

Sara Masüger visualisiert mit Körperfragmenten aus Zinn Erinnerungsvorgänge, die sich im Arbeitsprozess bald als abstraktes, bald als figuratives Formenvokabular herausbilden. Das Einfrieren von ephemeren Momenten und von körpereigenen Erinnerungen steht exemplarisch für ihr Schaffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

02

Dez

2016

Christian Herdeg — Lyrical Minimalism

Christian Herdeg ist ein Zauberer des künstlichen Lichts. Die Lichtobjekte und seine Kunst-und-Bau-Werke laden Räume mit ihrem Licht- und Farbenspiel auratisch und atmosphärisch auf. Die retrospektiv angelegte Einzelausstellung bietet eine fundierte Übersicht über sein Schaffen und Forschen seit 1969.

mehr lesen 0 Kommentare

Kontakt:

Feldstrasse 60

8004 Zürich

Tel:  079 3777505

Fax:  0442623635

Mail: dvonburg1@bluewin.ch