Kultur gibt Orientierung und hilft, die komplexe Welt besser zu verstehen. Sie ist das, was überliefert wird und was überdauert. Denn nur wer seine kulturelle Identität kennt und mit ihr verwurzelt ist, kann anderen Kulturen offen und ohne Vorurteile gegenübertreten. Die Künstler und Architekten leisten einen gesellschaftlich immens wichtigen Beitrag. Es ist mir daher ein Anliegen, Interessierten das vielfältige Gebiet der Kunst- und Architekturgeschichte zugänglich zu machen. Deshalb biete ich als Mitglied der AICA, Association internationale des critiques d’art: Sektion Schweiz, auf freiberuflicher Basis Dienstleistungen wie Vorträge, Führungen, Fachartikel und Lektorat an.Die Ressourcen dieser Arbeiten schöpfe ich aus meinem beruflichen Werdegang:

Geboren in Zürich. Dolmetscherschule Zürich 1977–1980. Studium der Kunstgeschichte, der Anthropologischen Psychologie und Germanistik an der Universität Zürich 1983–1988. Produktionsredaktorin bei der Zeitschrift PARKETT und wissenschaftliche Redaktorin bei der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK) in Bern. Gutachterin für die Denkmalpflege des Kantons Zürich 1998-2008. Seit Januar 2000 freie Autorin und Kunstkritikerin u.a. für das Kunst-Bulletin, NZZ, Kunstforum International. Verfasserin zahlreicher Katalogbeiträge und Monographien zur zeitgenössischen Kunst. Kunsthistorische Texte für das Museum Haus Konstruktiv, Zürich.


Fr

02

Dez

2016

Christian Herdeg — Lyrical Minimalism

Christian Herdeg ist ein Zauberer des künstlichen Lichts. Die Lichtobjekte und seine Kunst-und-Bau-Werke laden Räume mit ihrem Licht- und Farbenspiel auratisch und atmosphärisch auf. Die retrospektiv angelegte Einzelausstellung bietet eine fundierte Übersicht über sein Schaffen und Forschen seit 1969.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Sep

2016

Bernd Nicolaisen — Vergänglichkeit des Ewigen

Stunden-, ja tagelang steht Bernd Nicolaisen in isländischen Gletscherhöhlen, um auf das perfekte Licht für seine Aufnahmen zu warten. Die magisch anmutenden Eisbilder sind von allem Unwesentlichen befreit, bewusst ausgewählt und gestaltet, und stellen Zeit und Vergänglichkeit fotografisch dar.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Sep

2016

The Dark Side of the Moon — Das Abgründige in der Kunst

Hochaktuell ist die Ausstellung eines beeindruckenden, facettenreichen Panoramas gesellschaftlicher Verwerfungen und menschlicher Abgründe. Mit dem Thema wird ein Rahmen gesetzt, in dem die unterschiedlichen Werke in einem atmosphärisch dichten Ambiente ihre eigene Wirkmächtigkeit entfalten können.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Sep

2016

Sabian Baumann — Porträts

Sabian Baumanns Grundaussage, dass wir ein «Patchwork der Welt» sind, spiegelt sich in surrealen, traumartigen, hybriden Bildwelten, in einer Comics- und Fantasy- Sprache, welche selbst völlig Disparates kombiniert. Die Ausstellung bei Mark Müller öffnet ein Fenster in eine eigene Welt offener Denkräume.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Aug

2016

Brigitte Lustenberger

Die fotografischen Bilder von Brigitte Lustenberger sind dem ersten Anschein nach nicht als Fotografien identifizierbar. Mit ihrer Rätselhaftigkeit, den weichen Konturen und den tiefgründigen Strukturen wirken sie eher wie Gemälde, zumal sie wie Gemälde komponiert sind und deren Aussagekraft besitzen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kontakt:

Feldstrasse 60

8004 Zürich

Tel:  079 3777505

Fax:  0442623635

Mail: dvonburg1@bluewin.ch