Kultur gibt Orientierung und hilft, die komplexe Welt besser zu verstehen. Sie ist das, was überliefert wird und was überdauert. Denn nur wer seine kulturelle Identität kennt und mit ihr verwurzelt ist, kann anderen Kulturen offen und ohne Vorurteile gegenübertreten. Die Künstler und Architekten leisten einen gesellschaftlich immens wichtigen Beitrag. Es ist mir daher ein Anliegen, Interessierten das vielfältige Gebiet der Kunst- und Architekturgeschichte zugänglich zu machen. Deshalb biete ich als Mitglied der AICA, Association internationale des critiques d’art: Sektion Schweiz, auf freiberuflicher Basis Dienstleistungen wie Vorträge, Führungen, Fachartikel und Lektorat an.Die Ressourcen dieser Arbeiten schöpfe ich aus meinem beruflichen Werdegang:

Geboren in Zürich. Dolmetscherschule Zürich 1977–1980. Studium der Kunstgeschichte, der Anthropologischen Psychologie und Germanistik an der Universität Zürich 1983–1988. Produktionsredaktorin bei der Zeitschrift PARKETT und wissenschaftliche Redaktorin bei der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK) in Bern. Gutachterin für die Denkmalpflege des Kantons Zürich 1998-2008. Seit Januar 2000 freie Autorin und Kunstkritikerin u.a. für das Kunst-Bulletin, NZZ, Kunstforum International. Verfasserin zahlreicher Katalogbeiträge und Monographien zur zeitgenössischen Kunst. Kunsthistorische Texte für das Museum Haus Konstruktiv, Zürich.


Fr

21

Dez

2018

David Reed — «I'm trying to get closer but I'm still a million miles from you»

Angesichts des rasenden Tempos unserer Welt, der andauernden Informationsflut zwischen Fake News und minimalem Wahrheitsgehalt, ist es David Reed (* 1946, San Diego, lebt in New York) ein Anliegen, seinen Malprozess nur langsam zu entwickeln. Zumal der zeitliche Aspekt essentiell für seine Werkgenese ist: «It takes time to view a painting, and I want to make time part of the experience of my paintings.»

mehr lesen

Fr

21

Dez

2018

Le Monde de Jacques Tardi

Jacques Tardi ist einer der renommiertesten Vertreter des zeitgenössischen Comics. Seine erschütternden Kriegscomics und die von ihm adaptierten Léo-Malet-Krimis berühren weltweit. Das Basler Cartoonmuseum widmet ihm nun eine umfassende Retrospektive mit über 200 Originalzeichnungen und -plakaten.

mehr lesen

Fr

21

Dez

2018

Simone Fattal — Paintings and Sculptures

Die libanesische Künstlerin Simone Fattal spannt in ihren Werken einen Bogen von prähistorischen Zeiten zu gegenwärtigen Sehnsüchten, auch spiritueller Natur. Die retrospektiv angelegte Ausstellung zeigt die Stadien eines ungeheuer reichen Lebens, das mit der verlorenen Geschichte ihres Landes verwoben ist.

 

mehr lesen

Fr

21

Dez

2018

Maria Eichhorn

Maria Eichhorn recherchiert ausgiebig für ihre ortsspezifischen Interventionen, die  gesellschaftliche und ökonomische Situationen hinterfragen. Formal wirken die Werke karg und spröde; doch sind sie so angelegt, dass sie einen Diskurs auslösen. Im Migros Museum sind nun 12 Arbeiten aus den letzten 30 Jahren zu sehen.

mehr lesen

Do

06

Dez

2018

Laure Marville

Auf unsere zersplitterte Welt, gespalten in einen aufgeklärten, säkularisierten, extrem materialistischen Teil und einen religiösen Fundamentalismus, antwortet die Genfer Künstlerin Laure Marville mit einem farbenfrohen, vielfältigen, frisch wirkenden OEuvre.

mehr lesen

Kontakt:

Feldstrasse 60

8004 Zürich

Tel:  079 3777505

Fax:  0442623635

Mail: dvonburg1@bluewin.ch